Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Kartoffelnocken (Gnocchi)



Zutaten
400 g Kartoffeln, mehlig (bzw. 300 g Kartoffeln, mehlig für die Apfelgnocchi)
1 Eigelb
1 EL Butter, zerlassen
Salz
1 Messerspitze Muskatnuss
Etwas Salbei
(100 g getrocknete und dann pürierte Gala Äpfel)
Zubereitung
Die Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden und in Salzwasser kochen. Abseihen und etwas ausdämpfen lassen (damit sie trockener sind)
Die Kartoffeln durch die Kartoffeln durch die Kartoffelpresse drücken, mit Eigelb und Butter verkneten, dann erkalten lassen.
Mehl, Salz und geriebene Muskatnuss unter die Kartoffelmasse kneten.
Aus dem Teig rasch gleich dicke Stränge (1 cm Durchmesser) formen und diese in 2 cm lange Stücke schneiden. Die Nocken eventuell über eine Gabel rollen, damit sie ein schönes Muster bekommen.

Fertigstellung
Die Kartoffelnocken in Salzwasser einmal aufkochen lassen, mit der Schaumkelle herausnehmen, Salbeiblätter dazugeben, mit Parmesan bestreuen und mit brauner Butter übergießen.

Tipp
Bei den Apfelgnocchi die getrockneten und pürierten Äpfel gleich beim Anfang in die Kartoffelmasse geben – die Zubereitung ist danach gleich
 
 
zurück zur Liste