Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Bärenfalle - Hammerwand Aussichtstour hoch überm Tierser Tal

↑↓ 1.400 hm, ca. 6 St. Gehzeit. Anspruchsvolle Wanderung.
Der Weg führt Anfangs durch ein Föhrenwäldchen und dann durch die Schlucht der Bärenfalle auf den Tschafatschsattel. Weiter geht es nun über die Hammerwand im leicht felsigem Gelände im stetigen Auf und Ab durch Latschen und Felsen auf dem Grat zwischen Völs und Tiers bis zum Mittagskofel.
Der Abstieg führt nun hinunter zur Tschafonhütte und über den Wuhnleger zurück zum Cyprianerhof.
Rückkehr zum Hotel ca 16:00 h. Einkehrmöglichkeit bei der Tschafonhütte ab 13. April.
Tourenbeschreibung

Vom Hotel 1175m aus nach Weißlahnbad, führt der Steig durch Föhrenwald zum „Tschetterloch“, eine sagenumwobene, ca. 20m tiefe Felsenhöhle. Weiter geht’s immer steiler und anstrengender zwischen Felswänden hinauf zum Tschafatschsattel, 2069m, 2 St.. Hier beginnt die eigentliche Schlernhochfläche. Durch Latschen steigen wir bis zum breiten Rücken der Hammerwand auf. Mit herrlichen Aussichten zum Rosengarten und mit anstrengenden Auf- und Abstiegen kommen wir zum Mittagskofel (Aussichtspunkt) und bis zur Nigglscharte, 2065m, 1.50St. Ein kurzes Stück der Hammerwand führt über unschwieriges, felsiges „Klettersteig“ - Gelände.

Von der Nigglscharte lohnt sich ein Abstecher zum Gipfel der Hammerwand, 2130m, 35 Min., mit weiter Sicht ins Eisacktal und auf das Hochplateau unterm Schlern.

In steilem Abstieg erreichen wir in einer guten Stunde den Tschafon, die einzige Einkehrmöglichkeit dieser Tour!
Die letzte Etappe bringt uns nach Weißlahnbad zurück.

Erlebnis Höhepunkte

Herrliche Aussichten begleiten uns auf de Höhenzug der Hammerwand. Die Route führt durch eine ursprüngliche, großartige Bergwelt, zwischen dem Schlernmassiv auf der einen Seite und dem Tiersertal tief unten auf der anderen.

Tourenprofil

Start in Tiers: 09.00 Uhr
Rückkehr nach Tiers: 17.30 Uhr
Ausgangspunkt: 1160 m
Höchster Punkt: 2185
Aufstieg Hm: 1200
Abstieg Hm: 1200
Gehzeit gesamt: 6 Stunden
Schwierigkeit: anstrengende Tour mit großem Höhenunterschied
Trittsicherheit ist nötig
 
 
zurück zur Liste